Swiss-Palestine-Network

Kampagne Olivenöl aus Palästina

Website:  www.olivenoel-palaestina.ch

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo Kampagne Olivenoel 72pxDie Kampagne Olivenöl aus Palästina

ist ein Kind der 2. Intifada, hervorgegangen aus dem Nahostforum, zu welchem sich palästinensische, jüdische und andere Engagierte zusammengeschlossen hatten.

Die GründerInnengeneration wollte zusätzlich zur politischen Diskussion auch einen Beitrag zugunsten der palästinensischen Kleinbauern leisten, welche als Reaktion auf den Aufstand ihre Märkte in Israel und den Golfstaaten verloren hatten.

Dank zinslosen Darlehen von über CHF 140'000 konnten bereits im Herbst 2000 9 Tonnen Olivenöl bestellt werden. Später kam noch die Gewürzmischung Za’tar dazu.

Die Kampagne Olivenöl versteht sich als Teil der Solidaritätsbewegung mit Palästina. Sie nimmt daher immer wieder an gemeinsamen Aktivitäten teil.

Nebst dem praktischen Nutzen des Verkaufs der Produkte durch Freiwillige, welcher es erlaubt nebst dem fairen Preis für die Bauernfamilien mehrere Projekte zu unterstützen, ging und geht es der Kampagne darum, Menschen in der Schweiz niederschwellig zu erreichen, sei dies in Kirchgemeinden, an Ständen auf der Strasse oder an Veranstaltungen.

Ausgestattet mit der Kalligrafie „Palestine“ auf der Etikette ist jede Flasche Olivenöl eine kleine Botschafterin für die palästinensische Sache.

Die Kampagne Olivenöl bezieht Olivenöl und Za’tar bei den Palestinian Agricultural Relief Committees PARC und arbeitet für die Vermarktung mit der im fairen Handel tätigen gebana ag zusammen.

Derzeit werden im Jahr rund 15 Tonnen Olivenöl und 350kg Za’tar in die Schweiz importiert.

Die Kampagne Olivenöl ist anerkannt als gemeinnütziger Verein.

Agenda

CAP NE

Petition

NON à L’APARTHEID SANITAIRE EN PALESTINE

Unterschriftenbogen herunterladen
     fr    de