Swiss-Palestine-Network

Bern - Feministische Vielfalt – global eingebettet, lokal geprägt

.
cfd-logo_de
Datum: Mittwoch, 7. September 2022 18:30

Veranstaltungsort: Bern, Käfigturm

Feministische Vielfalt – global eingebettet, lokal geprägt

Für welche Anliegen kämpfen Feministinnen im Maghreb, in Südosteuropa und im besetzten palästinensischen Gebiet? Auf welche Widerstände stossen sie? Welche Themen werden kontrovers verhandelt? Inwiefern spiegeln diese die Anliegen der Frauen? Wie gehen sie mit patriarchalen Strukturen und Machtsystemen um?

Diese Fragen diskutieren wir mit drei cfd-Koordinatorinnen aus unseren Projektländern. Sie berichten über verschiedene Feminismen und deren Inhalte in ihren Ländern. Darin zeigt sich einerseits, wie feministisches Denken und Handeln von konkreten Diskriminierungen und Herausforderungen von Frauen im lokalen Alltag geprägt sind. Anderseits beeinflussen globale Entwicklungen den lokalen Alltag, lokale Prioritäten und somit auch die lokalen Gender-Verhältnisse.

An diesem FeminisTisch diskutieren: 
Dounia Benslimane, Marokko
Antigona Dajakaj, Kosovo
Azra Imamovic, Bosnien-Herzegowina

Amal Shanti, Gazastreifen

Moderation: Lea Breitner, Programmverantwortliche Südosteuropa

Veranstaltung in der Reihe FeminisTisch des cfd. In Englisch, keine Übersetzung.

Mehr über die cfd-Programme Ausland

 

Veranstalter
cfd - die feministische Friedensorganisation

 

Alle Daten


  • Mittwoch, 7. September 2022 18:30

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
5
8
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
23
24
25
26
27
28
29
30
31

iNakba The invisible land

INakba

Mobile app to locate and learn about Palestinian localities destroyed during, and as a result of, the Nakba since 1948.

Available on App Store and Google play