Swiss-Palestine-Network

 

KOSMOPOLITICS – ISRAEL EINE UTOPIE?

.
KosmoPolitics
Date: Montag, 31. Mai 2021 20:00

Venue: Kosmos, Lagerstrasse 104, 8004 Zürich

omri boehm israel

Omri BohmMit seinem Buch «Israel eine Utopie?» erregte der israelische Philosoph Omri Boehm vergangenes Jahr Aufsehen in den Feuilletons. Seine These: Das jüdische Volk habe ein Recht auf Selbstbestimmung aber keines auf die Souveränität, die Minderheiten oder andere Völker zu unterdrücken.

Er wendet sich dezidiert gegen die Zwei-Staaten-Lösung. Sein Vorschlag einer gemeinsamen jüdisch-palästinensischen Föderation mag vielleicht utopisch sein. Doch gibt es eine Alternative?
Eine Lesung und ein Gespräch. 

Es diskutieren:
Omri Böhm, Philosoph und Autor
Shelley Berlowitz, (jvjp)
Moderation: Samir 
  HYBRID VERANSTALTUNG – Virtuelle Veranstaltung via Live-Stream im Virtuellen Kosmos und dazu gibt es exklusive Freitickets für die Veranstaltung vor Ort im Kosmos. Bitte meldet euch frühzeitig per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Die Platzanzahl ist stark limitiert und es gilt «first come, first served». Unser Schutzkonzept sieht eine Maskenpflicht vor. Das Konsumieren von Essen und Getränken während der Veranstaltung ist zurzeit nicht gestattet. Danke für euer Verständnis.


Über den Host:
Die Jüdische Stimme für Demokratie und Gerechtigkeit in Israel/Palästina (jvjp) ist ein Verein mit Sitz in Zürich. In der Stimme sind Frauen und Männer mit jüdischem Hintergrund aktiv beteiligt. Als heterogene jüdische Gruppierung pflegen wir den offenen Dialog. Als Nichtregierungsorganisation (NGO) sind sie Teil der schweizerischen Zivilgesellschaft (Forum für Menschenrechte in Israel/Palästina etc.) und des Netzwerkes European Jews for Just Peace (EJJP).
Der israelisch-palästinensische Konflikt hat komplexe Ursachen und ist vielschichtig. Beide Gesellschaften hüten ein kollektives Gedächtnis, in dem die Geschichte der anderen Seite nicht vorkommt. Die JVJP erachtet die beidseitige Anerkennung der Geschichte(n) und des Leids der Anderen sowie die Anerkennung des begangenen und gegenwärtigen Unrechts als Voraussetzung für eine gemeinsame Zukunft.

 

Email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website
Veranstalter
Jüdische Stimme für Demokratie und Gerechtigkeit in Israel/Palästina (jvjp)

 

All Dates


  • Montag, 31. Mai 2021 20:00

Agenda

Mo Di Mi Do Fr Sa So
14
16
17
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30

iNakba The invisible land

INakba

Mobile app to locate and learn about Palestinian localities destroyed during, and as a result of, the Nakba since 1948.

Available on App Store and Google play